Parliamentary advisor to the German Bundestag Has Come Out Warn the People


Warnung an die Bevölkerung
Anonym, September 2020
Parlamentarischer Berater des Deutschen Bundestages
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ich wende mich als Mitarbeiter des Deutschen Bundestages mit der Funktion eines parlamentarischen Beraters an Sie. Durch meine Tätigkeit im Parlament habe ich Kenntnis davon, dass den Menschen in unserem Land wichtige Informationen in Zusammenhang mit der Coronakrise gezielt vorenthalten werden, obwohl diese zur Beurteilung der Situation von entscheidender Bedeutung sind. Ich sehe es, bedingt durch die enorme Tragweite der jüngsten Ereignisse als Pflicht gegenüber meinen Mitbürgern an, diese Dinge öffentlich zu thematisieren.
Vermutlich werden viele diesen Text bereits nach wenigen Zeilen zur Seite legen, weil sie sich eine vorsätzliche Täuschung der Bevölkerung nicht vorstellen können. Ich habe Verständnis dafür, denn auch ich hätte früher eine derartige Vorstellung als “Verschwörungstheorie” abgetan. Doch mittlerweile musste ich, nicht zuletzt durch meine Erlebnisse im Bundestag erkennen, welche Methoden weltweit von Regierungen, Medien und einflussreichen Akteuren der Privatwirtschaft zu unser aller Nachteil angewendet werden und dass die Bevölkerung dem leider zu häufig zu unkritisch begegnet. Ich hoffe dennoch, dass der eine oder andere meine Hinweise zumindest überprüfen wird.
Aufgrund der besorgniserregenden Tatsache, dass kritische Stimmen in Deutschland mittlerweile diffamiert, angegriffen und in ihrer Existenz regelrecht vernichtet werden, bin ich gezwungen, dieses Schreiben anonym zu veröffentlichen. Auch meine Fraktionszugehörigkeit kann ich aus demselben Grund nicht angeben. Diese spielt ohnehin keine Rolle, denn wir müssen in Deutschland dringend wieder lernen, uns “lagerübergreifend” zuzuhören und zu respektieren. Wenn wir nicht bald zu einem solchen Miteinander zurückfinden, wird unsere Gesellschaft endgültig in verfeindete Gruppen zersplittern. Leider hat der Umgang mit Corona bereits jetzt dazu beigetragen, die gesellschaftlichen Gräben weiter zu vertiefen. Insofern ist es für mein Anliegen zielführend, die Angabe meiner Fraktion offenzulassen. Nachweise für meine Tätigkeit im Parlament sind am Ende des Dokuments angefügt.
Sie, liebe Leserin und lieber Leser, sollen nur Folgendes über mich wissen: Ich schreibe diesen Bericht in aufrichtiger Sorge um die Sicherheit, die Freiheit sowie den Wohlstand von uns allen. Diese tragenden Säulen unserer Demokratie sind akut gefährdet, denn die Coronakrise wird von verschiedenen Seiten her instrumentalisiert und unsere berechtigten Sorgen wegen des Coronavirus werden für fremde Ziele missbraucht und ausgenutzt.
Ich muss an dieser Stelle betonen, dass ich die Gesundheitsrisiken in Zusammenhang mit dem Virus nicht verharmlosen will. Corona kann insbesondere für ältere sowie vorerkrankte Menschen eine ernste Gefahr sein, dieser Fakt ist unbestritten. Gleichzeitig muss ich jedoch feststellen, dass verschiedene Akteure mit verzerrender Berichterstattung und aus dem Zusammenhang gerissenen Horrorbildern systematisch Angst in der Bevölkerung verbreiten und damit ein Bild der Pandemie zeichnen, dass nicht der Realität entspricht. Ziel dieser Kräfte aus Politik, Weltwirtschaft und Medien ist es, von weitreichenden politischen und wirtschaftlichen Veränderungen abzulenken, die im Hintergrund der Krise ablaufen und für die Corona “wie gerufen” kommt.
Weiterhin sollen die Menschen in ihrer Angst vor dem Virus Maßnahmen und dauerhafte Einschränkungen akzeptieren, die angesichts der Situation in keiner Weise gerechtfertigt sind und die gegen die Interessen der Bevölkerung verstoßen. Vieles davon ist mit öffentlich zugänglichen Quellen nachvollziehbar, die eigentlichen Ziele der Maßnahmen werden den Bürgern dabei jedoch verschwiegen. Über diese Hintergründe möchte ich Sie mit meinem Bericht informieren und ich lade Sie herzlich ein, meine Ausführungen zu überprüfen, noch bevor Ihnen diese Möglichkeit durch breite Zensur dauerhaft genommen wird.
I.
Das Weltwirtschaftsforum WEF (a2) als Sprachrohr der einflussreichsten internationalen Konzerne und Großbanken instrumentalisiert die Krise, um eine lange vorbereitete Agenda zur Neuordnung der gesamten Weltwirtschaft umzusetzen (1). Dieser “Great Reset” wird uns dabei als Wandel der Globalisierung hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft verkauft, doch handelt es sich hierbei um eine Täuschung. Tatsächlich wollen die Akteure des WEF damit eine weitestgehende Zentralisierung der politischen Macht in überstaatlichen Institutionen wie der UN, EU und dem IWF erreichen, sowie völlig neuartige, supranationale Organe schaffen. Über diese Organisationen wollen sie die demokratische Kontrolle der Weltwirtschaft und -politik durch gewählte Parlamente dauerhaft aushebeln, weil sich aus ihrer Sicht bislang zu viele Nationalstaaten den Privatisierungsorgien der Konzerne und der Finanzspekulanten nicht beugen wollen.
Darüber hinaus will man den Mittelstand endgültig verdrängen und die freiwerdenden Markt

TRANSLATION:

Warning to the population
Anonymous, September 2020
Parliamentary advisor to the German Bundestag
Dear fellow citizens,
I am addressing you as an employee of the German Bundestag with the function of a parliamentary advisor. Through my work in Parliament, I am aware that important information in connection with the corona crisis is being withheld from people in our country, although this is of crucial importance for assessing the situation. Due to the enormous scope of recent events, I see it as my duty to my fellow citizens to publicly discuss these things.
Presumably, many will put this text aside after just a few lines, because they cannot imagine deliberately deceiving the population. I understand that, because I would have earlier dismissed such an idea as a “conspiracy theory”. But in the meantime, not least through my experiences in the Bundestag, I have had to recognize which methods are being used by governments, media and influential actors in the private sector around the world to the detriment of all of us and that unfortunately the population is too often too uncritical about this. I still hope that one or the other will at least check my hints.
Due to the worrying fact that critical voices in Germany are meanwhile being defamed, attacked and literally destroyed in their existence, I am forced to publish this letter anonymously. For the same reason, I cannot state my group membership. This does not play a role anyway, because we in Germany urgently need to learn again to listen to and respect each other “across camps”. If we don’t soon find our way back to such a togetherness, our society will finally split up into hostile groups. Unfortunately, dealing with Corona has already contributed to deepening the social rifts. In this respect, it is expedient for my concern to leave the information given by my group open. Evidence of my work in Parliament is attached at the end of the document.
You, dear reader, should only know the following about me: I am writing this report with sincere concern for the security, freedom and prosperity of all of us. These supporting pillars of our democracy are acutely endangered because the corona crisis is being instrumentalized from various sides and our legitimate concerns about the corona virus are being misused and exploited for foreign goals.
I have to emphasize at this point that I do not want to play down the health risks associated with the virus. Corona can be a serious danger, especially for older people as well as those with previous illnesses, this fact is undisputed. At the same time, however, I have to state that various actors with distorting reporting and horror images taken out of context are systematically spreading fear in the population and thus painting a picture of the pandemic that does not correspond to reality. The aim of these forces from politics, the global economy and the media is to divert attention from the far-reaching political and economic changes that are taking place in the background of the crisis and for which Corona comes “as called”.
Furthermore, in their fear of the virus, people should accept measures and permanent restrictions that are in no way justified in view of the situation and that go against the interests of the population. Much of this can be traced back to publicly available sources, but the actual goals of the measures are concealed from the public. I would like to inform you about this background with my report and I cordially invite you to review my remarks before this option is permanently denied you by broad censorship.
I.
The World Economic Forum WEF (a2), as the mouthpiece of the most influential international corporations and big banks, is instrumentalizing the crisis in order to implement a long-prepared agenda for the reorganization of the entire world economy (1). This “Great Reset” is sold to us as a change in globalization towards a sustainable economy, but this is a delusion. In fact, the actors of the WEF want to achieve the greatest possible centralization of political power in supranational institutions such as the UN, EU and the IMF, as well as to create completely new, supranational organs. Through these organizations, they want to permanently undermine the democratic control of the world economy and politics by elected parliaments, because from their point of view too many nation states have so far refused to bow to the privatization orgies of corporations and financial speculators.
In addition one wants to displace the middle class and the market that is becoming free

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.